Endlich sicher vor dem Kettenschuss

KRD auf der Interforst 2018


Ein „Muss“ in der Forst-Branche – und KRD war da-bei: die Interforst 2018, die vom 18. bis 22 Juli 2018 in München ihre Pforten geöffnet hatte.
Wer sich auf dieser Messe mit ihren über 450 Aus-stellern auf die Suche nach KASIGLAS®-Scheiben machte, musste nicht lange suchen: KRD-Geschäftsführer Bernhard Brammer hielt auf seinem Messestand nicht nur eine komplette Demo-Kabine eines Logset-Harvesters parat – auch bei KRD-Kunden wie Neuson Forest und HSM waren immer wieder KASIGLAS®-Verscheibungen zu sehen, die Fahrer von Harvestern oder Forwardern zum Beispiel vor unsanften Begegnungen mit schweren Stämmen schützen. 

Bei WFW/Ecolog war darüber hinaus eine prominent platzierte KASIGLAS®-Scheibe zu sehen, die die Betrachter durch ihre hohe optische Qualität beeindruckte: „Auch das ist ein Beitrag zu mehr Sicherheit“, so Bernhard Brammer, „denn durch die weitgehend schlierenfreie Optik der Scheibe ermüden die Fahrer nicht so schnell und können besser auf das reagieren, was um sie herum vorgeht.“ Keine Frage: KASIGLAS® hat sich nach gerade einmal zwei Jahren auf dem Forstmarkt einen guten Namen gemacht.
Das dominierende Thema am KRD-Messestand war aber: die Kettenschuss-Problematik – heiß diskutiert an verschiedenen Testmustern, die zuvor mit Kettengliedern und auch ballistisch beschossen worden waren – um zu zeigen, was abgerissene Sägekettenteile mit gewöhnlichen Kunststoff-Sicherheitsverscheibungen anrichten können.
Das Ziel: „Null Unfälle!“ – KRD liefert die Scheiben dafür
„Hier sieht man auf einen Blick, besser als auf jeder Grafik, was für eine zerstörerische Energie abgerissene Sägekettenglieder mit sich bringen können“, erläutert Jochen Lanio, der bei KRD für den Forstbereich zuständig ist. „Die sind messerscharf und fliegen im schlimmsten Fall mit dem Tempo einer Gewehrkugel auf den Harvester-Piloten zu“.
Das Phänomen heißt nicht umsonst Kettenschuss: Was Pistolenkugeln mit Glas machen, weiß man aus jedem Krimi. Die Erkenntnis, dass scharfe Kettenglieder selbst handelsübliche Kunststoffscheiben durchschlagen können, setzt sich dagegen erst allmählich durch. Erst in speziellen, neuen KASIGLAS®-Scheiben (KASIGLAS® SCSR – Saw Chain Shot Resistant) mit ihrem Mehrfach-Verbund-Aufbau bleiben sie wirklich sicher stecken.
Dabei war Arbeitssicherheit eines der ganz heißen Themen auf der Messe mit ihren über 50.000 Fachbesuchern – nicht nur auf dem Außengelände, wo die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, SVLFG, sichere Arbeitstechniken präsentierte. „Jeder soll jeden Abend sicher nach Hause kommen“, „Null Unfälle: Das ist nicht verhandelbar. Ein anderes Ziel kann es nicht geben“ – das war auch der Tenor beim „Tag des Arbeits- und Gesundheitsschutzes“ am Messefreitag.
Warum warten, wenn die Kettenschusssichere Technik schon da ist?
„Bei vielen Besuchern haben wir mit unseren neuen kettenschussfesten Verscheibungen daher offene Türen eingerannt – einige Anbieter haben KASIGLAS® SCSR sogar bereits in ihr Programm aufgenommen“, so Jochen Lanio.

Andere warteten noch auf eine neue Kettenschuss-Norm, die derzeit in Arbeit ist und innerhalb der kommenden zwei Jahre erwartet wird. „Aber wir sind als Technologieführer in Sachen Sicherheitsverscheibungen natürlich an der Normentwicklung beteiligt und können bereits jetzt Produkte anbieten, die nach dem aktuellen Stand der Kenntnis die zukünftigen Anforderungen bestens erfüllen“, so der Sicherheits-Experte aus Geesthacht. „Warum warten, wenn man das Risiko kennt und die technische Lösung bereits existiert?“

„Die Interforst 2018 hat eindrucksvoll gezeigt, dass wir es mit einer modernen HighTech-Branche zu tun haben“, sagte im Nachgang der Messe Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die Stimmung in der Branche sei hervorragend, die Innovationsbereitschaft hoch, so ein anderer Messevertreter.

Die KRD Sicherheitstechnik passte mit ihren sicheren, innovativen KASIGLAS®-Scheiben und den neuen KASIGLAS® SCSR-Produkten bestens in dieses Umfeld. Nicht umsonst wurde KRD-Chefin Korinna Brammer kürzlich von den IHKs Stade und Lüneburg-Wolfsburg zur Innovationsbotschafterin gekürt.

messestand interforst

Der KRD-Messestand auf der Interforst 2018.
Im Mittelpunkt:Kettenschuss-sichere Scheiben unter anderem für Harvester.

Information-Download

Zur weiteren Information über unsere Produkte stellen wir Ihnen gern unser umfangreiches Prospektmaterial zur Verfügung.
In unserem Datenarchiv sind alle Druckstücke in der aktuellsten Version als PDF hinterlegt.
Bitte senden Sie uns mit dem nebenstehenden Formular Ihre Kontaktdaten.
Sie erhalten dann umgehend von uns einen Zugangscode zum geschützten Downloadbereich.

Vielen Dank.